Vortrag über den Wolf im Emsland

Elterntiere des Rudels im Emsland stammen aus Ostniedersachsen – Meldungen aus der Bevölkerung sind essentiell für das Monitoring

In Form der Jagd- und Wildwoche bietet die Jägerschaft Aschendorf-Hümmling ein Bühne zur Zusammenkunft und zum Ideen- und Wissensaustausch.  Interessierten und auch Jägern bietet sie viele Angebote rund um die Jagd. Angefangen von kulinarischen Angeboten der regionalen Gastronomie gibt es Schnupperkurse im Jagdhornblasen und auch Exkursionen und Informationen über die heimische Natur. Thema eines Vortrags- und Diskussionsabends des Hegering Sögels mit der Wolfsberaterin Anika Börries war der Wolf im Emsland. Immer häufiger kommt es zu direkten und indirekten Begegnungen zwischen Mensch und dem Wildtier. Der Vortrag zielte darauf ab, offene Fragen zu klären. Dazu waren die Wolfsberater Anika Börries und Björn Wicks vor Ort. „Vortrag über den Wolf im Emsland“ weiterlesen

Die Zahl der Wolfsterritorien in Deutschland – eine Berechnung

Nachgewiesene Wolfsterritorien in Deutschland bis 2018 und eine Trendberechnung mit TRIM (TRends and Indices for Monitoring data), Stand 20.09.2018

Liest man auf den Seiten von BfN, DJV, Wolfsmonitor, Wölfe in Deutschland oder anderen einschlägigen Seiten und möchte sich über die Anzahl der Wölfe in Deutschland informieren, stößt man unausweichlich auf ein Kompetenzgerangel, was die Zahlen über die in Deutschland lebenden Wölfe angeht.  Es kursiert eine Vielzahl von Zahlen und gerade unter Wolfsfans immer wieder die Vermutung, die vom DJV ins Spiel gebrachten Zahlen dienten einzig dazu, um den Wolf möglichst schnell bejagen zu können, was ich etwas kurz gegriffen finde. Aber es ist wie immer die Frage, was wurde wie und wann gezählt und womit kann der Normalsterbliche, der Antworten auf seine Fragen sucht, etwas anfangen! „Die Zahl der Wolfsterritorien in Deutschland – eine Berechnung“ weiterlesen