Markiert: Artenschutz

1

Offener Brief von Diplom-Biologe Prof. Dr. Hans-Dieter Pfannenstiel an Norwich Rüße Fraktion Bündnis 90/Die GRÜNEN

Tierschutz und Naturschutz haben Sie in Ihren Äußerungen in einen künstlichen Gegensatz zur Jagd gestellt. Diesen Gegensatz gibt es nicht. Weshalb sind wohl nahezu alle Landesjagverbände als Naturschutzverbände anerkannt? Was insbesondere die Pflege von Lebensräumen angeht, können sich die nichtjagenden Naturschützer eine dicke Scheibe von den Aktivitäten der Jägerschaft abschneiden. Glücklicherweise wird das von anderen Parteien auch so anerkannt und gewürdigt.

0

Für artenreiche und gesunde Wildbestände

Von Hermann Hinrichs WERLTE. Wild lebende Tiere leben nicht nur frei und natürlich, sie leben auch gefährlich. Zu ihren Feinden zählen nicht nur Autos, Krankheiten und die nächsthöhere Art in der Nahrungskette, sondern auch...

Rebhühner 1

Waidmannsheil

Das ist des Jägers Ehrenschild, daß er beschützt und hegt sein Wild, weidmännisch jagt, wie sich’s gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.

0

Emsland: Kooperationen im Vogelschutz forcieren

Papenburg. Uferschnepfe, Kiebitz, Brachvogel oder Bekassine – diese und andere heimischen Wiesenvögel standen im Mittelpunkt des Naturschutzwochenendes in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg. Der Naturschutzbund (NABU) Emsland Nord und die Biologische Schutzgemeinschaft Hunte...

0

Papenburg: Tagung beleuchtet die Situation der Wiesenvögel

Papenburg. Das Themenfeld „Wiesenvögel“ steht im Mittelpunkt eines Naturschutzwochenendes in Papenburg vom 28. bis 30. September. Die Tagung in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) veranstalten der Naturschutzbund (NABU) Emsland-Nord und die BSH-Regionalgruppe Unterems in der...