Staffordshire Bullterrier – Der beliebteste Rassehund der Londoner

So titelt der Kennel Club nachdem die Registrierungsdaten der letzten 10 Jahre ausgewertet wurden. Demnach führt der Staffordshire Bullterrier mit 13 % die Riege der beliebtesten Rassehunde Londons an, gefolgt Weiterlesen →

Zensur durch den Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV)?

Am 1. Januar 2011 soll der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) in seiner geänderten Form in Kraft treten. Ziel des Aktes ist es, Kinder vor jugendgefährdenden Inhalt im Netz zu schützen. So weit, Weiterlesen →

Tödliche Attacken durch Hunde und die Berichterstattung dazu!

Schon wieder ein tödlicher Unfall mit Hunden. Der zweite in diesem Jahr. Im April 2010erst beißt ein Husky-Mischling einen Säugling tot und nun im Mai 2010 drei Staffordshire (Bull)Terrier (je Weiterlesen →

Die Buche im Bockholter Tannenkamp

Anfang des 19. Jahrhunderts lebte ein Mann aus der Nähe der niederländischen Grenze als Heuermann in Werlte. Als Heuermann war er dazu gezwungen, seinem Bauer bei jeder Gelegenheit zu helfen Weiterlesen →

Bestie oder Held aus Kindertagen?

Sie wissen, dass „Pete“ aus den „Kleinen Strolchen“ einerseits in heute in Deutschland „unwiderlegbar vermutet“ gefährlicher Hund, andererseits auch seit den 20ern ein heiß-geliebter Shootingstar und in England auch heute noch das tierische Kindermädchen schlechthin ist? Weiterlesen →

Eigene Erfahrungen mit dem Staffordshire Bullterrier

Das vor allem der Staffordshire Bullterrier in Großbritannien die Spitznamen „Nursemaid“, „Chlidren’s Nanny“ oder „Nanny dog“, was soviel wie Kindermädchen heißt, nicht umsonst trägt, kann ich auch an ein paar Beispielen belegen.

Wir hatten in unserer Familie über insgesamt 26 Jahre lang zwei Staffordshire Bullterrier (von 1971 bis 1997), die beide durch ihre Liebenswürdigkeit gegenüber allen Menschen (auch und gerade gegenüber Fremden!)auffielen. Weiterlesen →