Der Rotschenkel

Der Rotschenkel (Tringa totanus) gehört zur Familie der Schnepfenvögel (Scolopacidae). Er ist zwar eine der häufigsten Schnepfenarten, gilt aber trotzdem als gefährdet, so daß auch er auf der Roten Liste zu finden ist.

Namensgebend sind seine auffallend roten Beine. Sein Hauptverbreitungsgebiet ist das küstenahe Tiefland Mitteleuropas, wo seine Bestände auf Grund der schwindenden Lebensräume weiter abnehmen. Wie auch der Kiebitz neigt der Rotschenkel zur Koloniebildung wo dann mögliche Bruträuber attackiert werden.

Der Rotschenkel gehört in Deutschland zu den streng geschützten Arten nach § 7 Abs. 2 Nr. 14 BNatSchG (alt: § 10 Abs. 2 Nr. 11).

Literatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere