Wissenswertes

Hinweise auf den Wolf melden

Wolfsfährte auf einem Sandweg

Monitoring (Bestandserfassung) ist heute für sinnvolle Naturschutzmaßnahmen und deren Überprüfung sowie für die Vermeidung oder Lösung von Konflikten unumgänglich. Ohne dem fehlt die Datengrundlage für nachhaltiges und sinnvolles Entscheiden und Handeln. Das gilt natürlich auch für den Wolf.

Nach den bundeseinheitlichen Monitoringstandards gilt ein Wolf als territorial, wenn er in Zeitraum von mindestens sechs Monaten in einem Gebiet individuell nachgewiesen wird. Wolfsterritorien haben in Deutschland eine Größe von durchschnittlich ungefähr 200 km². Sichtungen, Losungen (Haufen), Fährten, Risse etc. können heute vielfach online gemeldet werden. Bzw. die notwendigen Ansprechpartner finden sich im Internet.

Damit das Suchen erleichtert wird, …

…hier die Liste nach Bundesländern:

Ein Kommentar

  • wilfried Krell

    Ihre Webseite ist einfach nur der Hammer. Sogar eine Link auf unsere Pfälzer Grosskarnivorenbeauftragte, von denen ich einer bin, habe ich gefunden. Super.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.